Facebook erlaubt es dir, Inhalte für spätere Konsultationen zu speichern.

Inhalte speichern

Facebook hat endlich eine Funktion implementiert, mit der du Inhalte speichern kannst, um sie zu konsultieren, wenn es am besten ist.

Es hat sie gekostet, aber schließlich hat Facebook das umgesetzt, was viele schon lange gefragt haben: eine Funktion, mit der man Inhalte speichern kann, um facebook gespeicherte beiträge zu konsultieren, wann es für jeden am besten passt. Konkret werden wir von nun an, wenn wir auf unser Konto im sozialen Netzwerk zugreifen, in den Veröffentlichungen des Newsfeeds und der Seiten eine neue Option „Speichern“ sehen, und wenn wir sie speichern, werden diese Seiten und Inhalte in einem neuen Abschnitt namens „Gespeichert“ gespeichert.

Durch weitere Abstimmung können Sie Links zu Orten, durch Musik, Bücher, Filme, Fernsehsendungen und Veranstaltungen speichern, und wenn Sie Inhalte speichern, werden diese je nach Art automatisch in den verschiedenen Unterabschnitten der Rubrik „Gespeichert“ gespeichert (gehen wir davon aus, dass gespeicherte Links im Unterabschnitt „Links“ der Rubrik „Gespeichert“, Orte in „Orten“, Musik in „Musik“ und so weiter gespeichert werden).

Facebook erlaubt es dir, Inhalte für spätere Konsultationen zu speichern.

Wie ist der Prozess des Speicherns von Gegenständen für später, die Sache geht mehr oder weniger so: Im Falle einer Veröffentlichung des Newsfeeds müssen Sie nur auf das Pfeilsymbol nach unten klicken, auf die Option „Speichern“ klicken und der Inhalt wird in der entsprechenden Unterkategorie des Abschnitts „Gespeichert“ gespeichert; und im Falle einer Seite auf das Dreipunktsymbol klicken und auch die Option „Speichern“ wählen (in bestimmten Fällen, wie beispielsweise die Seite eines von Facebook automatisch generierten Buches, neben der Schaltfläche „Gefällt mir“ gibt es eine Option „Speichern“). Das im Netz, aber auch in der mobilen Anwendung des sozialen Netzwerks (zum Zeitpunkt des Schreibens haben diese Zeilen noch nicht aktualisiert).

Einführung von Save on Facebook von Facebook auf Vimeo.

Schließlich ist es wichtig, zwei Dinge hervorzuheben: erstens, die im Gegensatz zur Premium-Version von Pocket Versionen nicht „im Cache“ von gespeicherten Inhalten hält, was bedeutet, dass, wenn sie an der Quelle gelöscht werden, auch aus dem Abschnitt „Gespeichert“ verschwindet; zweitens, dass alles, was gespeichert wird, privat ist, obwohl jedes gespeicherte Element von einem „Share“-Button begleitet wird, über den Sie die gespeicherten Inhalte individuell in Facebook teilen können.
Eine neue Funktionalität mit vielen Möglichkeiten

So ist die „Save“-Funktionalität von Facebook und allem, was damit zu tun hat, recht einfach, da viele wahrscheinlich nicht mehr Potenzial sehen als das, für das sie speziell entwickelt wurde. Sie liegen jedoch falsch, denn wir haben es mit etwas zu tun, das viel Raum für Verbesserungen bietet und das kann ihnen viel Spielraum geben.

Abschnitt Gespeichert

  • Zum Beispiel können sie den Abschnitt „Gespeichert“ mit mehr Optionen „vitaminisieren“ (als wenn Tags, als wenn Favoriten…), so dass es solide genug ist, eine bestimmte Anwendung im reinsten Stil von Pocket zu starten (die übrigens bereits 12 Millionen registrierte Benutzer haben), oder die Informationen über Elemente, die von den Millionen von Nutzern des sozialen Netzwerks gespeichert wurden, für Zwecke aller Art verwenden (diese Daten den Werbetreibenden zur Verfügung stellen, um effizientere Kampagnen zu generieren, sie zu nutzen, um den Nutzern Inhalte vorzuschlagen usw.).
  • Die Zeit wird zeigen, wo sich die neue Funktionalität entwickelt. Was auch immer Sie tun, die wichtigste Schlussfolgerung ist klar: Die Nutzer haben ein neues Feature gewonnen, dank dem die Erfahrung des Konsums von Facebook-Inhalten unter anderem deshalb zufriedenstellender sein wird, weil die Möglichkeit, Inhalte zu speichern, uns daran hindert, die flüchtigen Bewertungen unseres Newsfeeds, die wir alle mehrmals täglich durchführen, unterbrechen zu müssen.